Historie

Der Friedenshof und seine Geschichte

Lazarett Wismar

Quelle (Foto und Text): Wismarer Wochenkalender 2001

Luftwaffenlazarett

1939 nahm am südwestlichen Wismarer Stadtrand ein neu erbautes Luftwaffenlazarett mit 360 Betten den Betrieb auf. Bei Kriegsende war es mit 1260 Verwundeten und Kranken überbelegt. Vor einer Sprengung wurde das Militärkrankenhaus bewahrt, als auf Bitten beherzter Wismarer die sowjetische Kommandantur entschied, das Luftwaffenlazarett zum Wohngebäude umzurüsten. Aus dieser Entscheidung heraus entstand der Name „Friedenshof“. Erst 15 Jahre später wurde dieser Gebäudekomplex wieder für medizinische Zwecke genutzt.

EKZ am Friedenshof

Einkaufszentrum

1993 eröffnete das „EKZ Friedenshof“ seine Pforten – als eine Stätte, die modernes Flair in das zu DDR-Zeiten entstandene Wohngebiet brachte. Das Einkaufszentrum vereint Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleister und Freizeitangebote unter einem Dach. An diesem Standort wurde am 1. April 1993 die Friedenshofapotheke gegründet.
Scroll to Top